Anzeichen und Symptome der Pediculose

Hauptsymptom ist das Jucken der Kopfhaut. Als Ergebnis der Entwicklung der Allergie auf den Speichel und die Exkremente der Parasiten verstärken sich Jucken und Kribbeln, was der Grund für das Kratzen ist. Es ist auch die Wirkung der Läusebisse, was zu winzigen Wunden, sichtbaren Reizungen und sogar zur bakteriellen Infektion führt, hervorgerufen durch Wundverunreinigung. Vergrößerte Lymphdrüsen könnten ebenfalls ein Symptom sein.

In einigen Fällen tritt Jucken einige Wochen nach dem Befall auf.

Stufe 1

Wie kann man Pediculose feststellen?

Stufe 1 – Untersuchung
Falls ein Risiko des Kopfläusebefalls besteht (z.B. Pediculose in der Schule) muss das Haar des Kindes mindestens zweimal pro Woche untersucht werden. Nutzen Sie einen feinzinkigen Kamm an einem gut beleuchteten Ort und kämmen Sie das Haar strähnchenweise. Sie können sich selbst bei der Entdeckung der Parasiten helfen, wenn Sie ein weißes Tuch benutzen. Läuse leben eng an der Kopfhaut, hinter den Ohren und in der Nähe des Nackens am Hinterkopf. Wenn es einen vollständigen Befall gibt, verbreiten sich die Läuse über den gesamten Kopf.

Stufe 2

Wie wird Pediculose behandelt?

Stufe 2 – Ausführung der Prozedur
Wählen Sie ein Produkt gegen Nissen und alle Entwicklungsstadien der Läuse, das nach nur einmaliger Anwendung hoch wirksam ist. Am besten wäre ein Produkt, das nicht erneut angewendet werden muss. Untersuchen Sie auch das Haar aller Mitglieder Ihres Haushalts, und wenn Sie Pediculose entdecken, führen Sie die Anwendung bei allen durch.

Stufe 2 – Ausführung der Prozedur
Stufe 3

Beseitigung der Läuse und Nissen aus dem Umfeld

Stufe 3 – Was muss nach einem Läusebefall gereinigt werden? Wer sollte informiert werden?
Reinigen Sie Ihr Haus gründlich, vor allem jedoch Fußböden, Möbel und Teppiche. Waschen Sie Kleidung, Handtücher und Bettwäsche bei einer Temperatur von 60°C. Damit werden die Textilien von Nissen befreit und bieten einen wirksamen Schutz gegen erneuten Befall.

Wenn erst einmal Läuse entdeckt wurden, informieren Sie den Schulleiter oder die Lehrer und ebenso die Eltern der Freunde Ihrer Kinder.

Stufe 4

Was ist als nächstes zu tun?

Stufe 4 – Vermeidung eines erneuten Befalls
Benutzen Sie regelmäßig Läuseschutzspray. Tragen Sie das Abwehrspray täglich auf, wenn es im Umfeld Ihres Kindes ein Pediculose-Risiko gibt.

Das hervorstechendste Symptom eines Kopfläuse-befalls ist eine juckende Kopfhaut (pruritus). Manchmal jedoch beginnt der Kopf zu jucken einige Wochen nach dem Befall.

Sieh weniger
Sieh mehr